Der Umzug

fand zur Eröffnung des Samstages statt und war einer der Höhepunkte unseres Festes.

Ganz Franzburg war auf den Beinen und winkte entweder aus dem Umzug als Beteiligter heraus oder vom Straßenrand als Gast in den Umzug hinein. Zahlreiche Gäste der Stadt erlebten unsere Stadt von Ihrer besten Seite.

1. Slaven (Wikinger)

eröffnet wurde der Umzug durch die Musikanten und Kämpfer aus dem Mittelaltermarkt, die In historischen Kostümen den Beginn der Besiedlung des Franzburger Gebietes vor über 1000 Jahren darstellen sollten.

2. Historische Figuren

Angeführt vom Gründer Franzburgs "Fürst Bogislaw" wurden historische Kostüme gezeigt die vom Mönch des Zisterzienserordens bis hin zu Namensgeber Franzburgs "Fürsten Franz von Braunschweig-Lüneburg".

3. Ostalgie

das Team um das Zweiradmuseum Sievertshagen stellte verschieden PKW, Moped und Motorräder aus der DDR vor und verbreiteten einen altbekannten Geruch in der Stadt. Viele Modelle wurden mit Kennerblick im Publikum sofort erkannt und jedermann freute sich über die wundervoll restaurierten Fahrzeuge.

4. Orchester aus Krzecin (unsere polnische Partnergemeinde)

Unsere polnische Partnergemeine feierte mit uns und schickte ihr Blasorchester ins Rennen.

5. Verein

einer der größten Blöcke wurde von den Franzburger Vereinen gebildet.

6. Kirche

Die Franzburger Kirchgemeinde stellt sich mit einem Festumzugswagen vor.

7. Blasorchester

Entschuldigung hier fehlt mir noch Text.

8. Schule und Kita

Natürlich darf in der Schulstadt Franzburg die Vorstellung unserer Bildungseinrichtungen nicht fehlen.

9. Feuerwehr

Ein Highlight waren die lautstarken Fahrzeuge der Feuerwehr aus Franzburg und den befreundeten Wehren aus den umliegenden Städten und Gemeinden.

10. Spielmannszug Barth

11. Gewerbetreibende

Der größten Teil des Umzuges wurde von den Gewerbetreibenden der Stadt Franzburg gestellt.

Die Unternehmen nahmen die Möglichkeit war sich der Öffentlichkeit vorzustellen. Nicht nur unsere Gäste waren überrascht wie viele Unternehmen in Franzburg zu Hause sind.